Archiv für den Monat Juli 2016

Ideen, die nicht ruhen wollen

Es gibt diese Menschen, die einen nicht loslassen. Von denen man von Anfang an fasziniert war. Die einfach etwas haben, dem man sich nicht entziehen kann und die auch nach langer Zeit noch dieselben Gefühle in einem auslösen. Ich glaube, dass jeder von uns nun ein Bild von einem bestimmten Menschen im Kopf hat, weil […]

Weiterlesen

Schriftstellermacken: Anonymität

Zuzusehen, wie jemand, den man kennt, einen Text von einem liest, ist, als würde man nackt vor ihm stehen. Exhibitionisten mögen dieses Gefühl genießen, dem Großteil der Menschheit, mich eingeschlossen, ist diese Nacktheit jedoch unangenehm. Es kostet Überwindung, sich vor jemandem auszuziehen, man hat das Gefühl, jede Pore, jeder Dehnungsstreifen, jede Unperfektheit würde aufs Genaueste […]

Weiterlesen

Die Entropie des Schreibens – 7 Tipps für einen guten Schreibfluss

Ich sitze vor meinem Laptop, habe ein frisches Word Dokument geöffnet. So weiß und unbeschrieben sieht es richtig unschuldig aus, fast schon steril. Wer sich einmal in mein Zimmer gewagt hat, weiß, wie sehr ich zu viel Ordnung verabscheue. Da bin ich übrigens nicht die Einzige. Es gibt sogar ein Naturgesetz, das besagt, dass sich das […]

Weiterlesen

Social Media und Beziehungen

Eine Beziehung ist wie ein Penis. Dieser Satz mag, in Anbetracht der Tatsache, dass in den meisten Beziehungen mindestens einer davon vorhanden ist, etwas seltsam anmuten. Wenn man jedoch ein bisschen darüber nachdenkt, fällt einem auf, dass ein Penis und eine Beziehung tatsächlich einiges gemeinsam haben – wobei ich, um ehrlich zu sein, nicht glaube, […]

Weiterlesen